2021 Demokratie wächst nicht auf den Bäumen

Der Blick schweift über eine Werkzeugreihe. Es sind vertraute Gerätschaften. Oder doch nicht? Bei genauerem Hinsehen gerät die Betrachterin ins Grübeln. Sind das Werkzeuge? Wozu dienen sie? Haben die überhaupt eine Funktion? In der Serie “Demokratie wächst nicht auf den Bäumen” werden Werkzeugstiele mit Gegenständen zusammengeführt, die dem Wesen eines Arbeitsinstrumentes zunächst einmal fremd sind. Dennoch sprechen die Objekte weiterhin die Sprache von Gerätschaften und haben demnach auch eine Funktion zu erfüllen. Der Titel der Serie definiert hierbei den Kontext. Den Gerätschaften eine Funktion zuzuschreiben, liegt in den Augen der Betrachterinnen und Betrachter. Der Spiegel-Vorhalter? Die Phrasen-Sense? Der Argumenten-Tätscher? «Demokratie wächst nicht auf den Bäumen» lädt dazu ein, über Demokratie nachzudenken und über deren Instrumente. Über vordergründige und hintergründige Funktionen, über fiktive und reale. Und vielleicht auch über wünschbare.

Text: Gariela Fuchs

Fotos: Markus Fuchs

Close Menu